365malAnders – Finale

17. November 2014 ,

Geschafft!

Mein erstes, länger währendes Projekt ist gestern offiziell zu Ende gegangen. 365malAnders, das war das Motto und bedeutete, ein komplettes Jahr lang, jeden Tag ein Foto zu erstellen. Damit ich nicht wahllos irgendwas fotografierte, habe ich mich selber genommen. Ziel war es, ein komplettes Jahr, jeden Tag mich zu portraitieren und darzustellen. Dabei war lediglich mein Handy als Kamera vorhanden und das Foto musste auch immer von mir erstellt worden sein.

Nun ist das Jahr rum und was ist mein Resümee?

 

… Uff!

 

Das Wort trifft es wohl am besten. Die anfängliche Euphorie sank recht schnell, als gerade zu Beginn des Projektes durch meinen damaligen Beruf mein Leben sich mal wieder auf den Kopf stellte. Dann noch auf einem Foto freundlich schauen war nicht immer leicht. Aber genau das war ja auch eines meiner Ziele. Ich wollte gern nach einem Jahr sehen, wie oft es mir nicht so gut ging und genauso wie oft ich einen tollen Moment oder einen schönen Tag hatte. Dabei kristallisierte sich schnell raus, dass viele Bilder zum Abend hin entstanden sind, da ich dann ja erst eine grobe Einschätzung hatte ob mir der Tag positiv oder negativ in Erinnerung geblieben ist.

Wie man an den Bildern sehen kann, hatte ich Höhen und Tiefen und eines kann ich euch sagen: Es war ein wirklich ereignisreiches Jahr!!! Sowohl beruflich als auch privat.

Nun ist das Projekt vorbei und ein klein wenig bin ich doch erleichtert, denn es gab auch oft Momente, wo mir der Kopf nicht nach einem Foto war und ich dennoch eines machen sollte.

Aber trotzdem war es eine sehr, sehr gute Erfahrung und auch wenn viele darüber gelächelt haben(!), hat es mir doch einiges gebracht. Und ebenfalls erstaunlich fand ich, dass ich trotzdem am Ende für dieses kleine und im Grunde auch für mich nur gedachte Experiment, 26 feste Abonnenten bei Instagram hatte.

 

Wie geht es nun weiter?

Auf alle Fälle heute mal ohne Portrait von mir selber….so viel sei schon mal gesagt. *gg* Dennoch find ich solche kleinen Projekte recht spannend und überlege mir schon, ob ich noch weitere zukünftig durchführen werde. Dann nicht wieder wie in dem Maße über ein Jahr, aber wenn ich was interessantes für mich entdecke bin ich offen für alles.

Solltet ihr also ein paar gute Vorschläge oder Ideen haben, schickt mir doch mal ein paar Anregungen.

 

In diesem Sinne, hier noch mal alle entstandenen Aufnahmen aus einem Jahr „Anders“ (16.11.2013 – 16.11.2014)

 

1 comment

  1. Schade, schon wieder vorbei…Kam mir garnicht so lange vor.
    Ich finde, das war ne coole Aktion und eine tolle Herausforderung für dich selber.
    Obwohl das Motiv ja recht eintönig war 😉 hast du es geschaft, dass kaum eines dem anderem gleicht und man hat zwischendurch einen Einblick in deinem Alltag, denn man konnte ja schon „kleine Geschichten“ in deinen Bildern erkennen.
    Was mir besonders auffällt, ist dass du gerade in den letzten Woche auf fast JEDEM Foto lächelst. Und der Grund dafür ist besonders schön!!
    Freue mich auf neue Projekte von dir.

Leave a comment